Zur Internetseite der Bundesregierung Zur Startseite Hightech-Strategie

Innovative Arbeitswelt

Wir wollen eine innovative Arbeitswelt mit „guter Arbeit“. Darunter verstehen wir gesunde und sichere Arbeitsbedingungen, die die Fähigkeiten der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer zur Entfaltung bringen, sowie eine faire Entlohnung, die erbrachte Leistungen angemessen anerkennt.

Neue Formen der Arbeitsorganisation, stärkere Dienstleistungsorientierung, sich wandelnde Qualifikationsprofile und Berufsbilder, interaktivere Wertschöpfungsprozesse und zunehmende Digitalisierung – all dies sind Triebkräfte des tiefgreifenden Wandels, dem die moderne Arbeitswelt ausgesetzt ist. Innovativ zu sein erfordert heute mehr denn je komplexe Prozesse, die das Zusammenwirken von technologischer Entwicklung, aber auch von Personal-, Organisations- und Kompetenzentwicklung brauchen. Damit ist „gute Arbeit“ eine wichtige Basis für wirtschaftliche Innovationen.

Insbesondere die Digitalisierung bietet den Beschäftigten Potenzial für neue räumliche und zeitliche Flexibilität. Sie verbessert die Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie die Möglichkeit, Arbeit gut, kompetent und gesund leisten zu können. Zugleich führt die Digitalisierung auch zu neuen Anforderungen an Qualifikation und Kompetenzen. Berufsbilder verändern sich. Gleichzeitig birgt sie aber auch Gefahren, z. B. durch ständige Erreichbarkeit und Vermischung von Arbeits- und Privatleben. Die Bundesregierung nimmt die Herausforderungen des technologischen Wandels für die Arbeitswelt in den Blick, etwa wenn es um die Folgen für Beschäftigung und Arbeitsmärkte, Gesundheits- und Beschäftigtenschutz und die sozialen Sicherungssysteme sowie Aus- und Weiterbildung geht.

Wesentliche Schwerpunkte sind:

  •  

    Arbeit in einer digitalisierten Welt

    In der Arbeitswelt der Zukunft müssen die Arbeitssysteme und Kompetenzen an die neuen technologischen Erfordernisse und die Bedürfnisse der sich in Zeiten des demografischen Wandels verändernden Belegschaft angepasst werden.
    mehr

  •  

    Innovative Dienstleistungen für Zukunftsmärkte

    Die Wettbewerbsfähigkeit moderner Volkswirtschaften hängt immer stärker davon ab, nicht nur isolierte Produkte anzubieten, sondern zusätzlich darauf abgestimmte Dienstleistungen für integrierte Problemlösungen aus einer Hand.
    mehr

  •  

    Kompetenzaufbau

    Kompetenzen sind entscheidend für die Nutzung moderner Zukunftstechnologien durch den Menschen.
    mehr

Das Programm „Innovationen für die Produktion, Dienstleistung und Arbeit von morgen“ und neue Initiativen der Bundesregierung greifen mit einem ganzheitlichen Ansatz diese zentralen Herausforderungen auf.