Das "Jugend forscht"-Projekt: Fräsen 4.0 (©BMBF/Hans-Joachim Rickel)

Ganz im Zeichen des Wissenschaftsjahres „Arbeitswelten der Zukunft“ präsentiert sich das BMBF 2018 auf der Hannover Messe. Vom 23. bis zum 27. April werden herausragende Forschungsprojekte vorgestellt – Ideen zur besseren Zusammenarbeit von Mensch und Maschine, für sichere Datenübertragung und vieles mehr. Am BMBF-Stand wird unter anderem mithilfe eines Roboters gezeigt, wie der neue Mobilfunkstandard 5G dank seiner hohen Leistungsfähigkeit dafür sorgt, dass Maschinen angelernt und ferngesteuert werden können – zuverlässig und in Echtzeit.

Bei der Eröffnungsfeier am 22. April hat Bundesforschungsministerin Anja Karliczek zudem den „Hermes Award“ an das Unternehmen Endress + Hauser für ein intelligentes Thermometer verliehen. Der Preis zählt zu den höchstdotierten Auszeichnungen für technologische Innovationen weltweit. Traditionell präsentiert sich am BMBF-Stand auch Forschungsnachwuchs: Dieses Jahr zeigen „Jugend forscht“-Sieger eine sich automatisch einstellende Fräsmaschine.

mehr