Karliczek: Wir bauen Mittel zur Forschung am Coronavirus erheblich aus

145 Millionen Euro zusätzlich für Forschung am Coronavirus

Bereits am 3. März hat das Bundesforschungsministerium einen Förderaufruf über 10 Millionen Euro veröffentlicht. Ziel ist es, den Forschern zu ermöglichen, die Biologie des Virus und die Art seiner Übertragung noch besser zu verstehen und die Entwicklung von Medikamenten sowie anderen Therapieverfahren voranzutreiben. Amm 11. März hat der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestags 145 Millionen Euro als zusätzliche Mittel für die Forschung am Coronavirus bewilligt.

Zur vollständigen Pressemeldung des BMBF