Maßnahme

Förderrichtlinie zum Bau und zur Nutzung von Demonstrationsanlagen der industriellen Bioökonomie

Status: aktiv

In den vergangenen Jahren wurden zahlreiche bioökonomische Produkte und Verfahren im Labormaßstab entwickelt, mit denen fossile Rohstoffe, in vielen Fällen unter Nutzung biologischer Rest- und Abfallstoffe, ersetzt, Treibhausgasemissionen minimiert und Beiträge zur Erschließung neuer Wertschöpfungsketten geleistet werden konnten. Ziel ist es nun, die zugrundeliegenden innovativen Prozesse im industriellen Maßstab breit umzusetzen. Das BMWi unterstützt daher mit seiner Förderrichtlinie zum Bau und zur Nutzung von Demonstrationsanlagen der industriellen Bioökonomie den Transfer bioökonomischer Produkte und Verfahren in die industrielle Praxis. Neben der Einhaltung von Klimaschutz- und Nachhaltigkeitszielen sowie der Stärkung der deutschen Wirtschaft soll auch ein Beitrag zu einer Kreislaufwirtschaft geleistet werden.