Maßnahme

FuE-Programm „Erneuerbar mobil“

Status: aktiv

Das BMU fördert Forschungsvorhaben zum Thema Elektromobilität für den Klima-, Umwelt- und Ressourcenschutz sowie als Beitrag für die Erhöhung der Lebensqualität. Hierfür wurde das Programm „Erneuerbar Mobil“ ins Leben gerufen. Im Fokus der Förderinitiative stehen Forschungs- und Entwicklungsvorhaben, die die Potenziale der Elektromobilität zugunsten einer nachhaltigeren Mobilität erschließen und gleichzeitig zur Stärkung der Wettbewerbsposition deutscher Unternehmen beitragen. Entsprechend soll die etablierte Zusammenarbeit von Industrie und Wissenschaft intensiviert und die Vernetzung zwischen den einzelnen Branchen gestärkt werden. Die geförderten Projekte sollen so auch dazu beitragen, die Gesamtsystemkosten der Elektromobilität zu verringern, Hürden bei der Industrialisierung der neuen Technologie zu senken, Akzeptanzhemmnisse abzubauen und die Elektromobilität wirtschaftlich in die Energiewende zu integrieren. neuartiger SiC-basierter Leistungselektronik im Antriebssystem eine besondere Bedeutung zu.
Erfolg/Teilerfolg
- Seit 2009 wurden im Rahmen der Elektromobilitätsförderung des BMU über 100 Projekte mit mehr als 150 Partnern mit insgesamt rund 350 Millionen Euro gefördert. Über die Vorhaben konnten elektrische Fahrzeugkonzepte in vielen Anwendungsfeldern erstmalig eingeführt werden, z.B. im Bereich Lieferverkehr und Wirtschaftsverkehr. Ein anderer prominenter Bereich ist die erfolgreiche Entwicklung von einsatzfähigen Recyclingtechnologien mit durchgehend positiven Umweltbilanzen.