Maßnahme

Fördermaßnahme Forschungsverbünde Primärprävention

Status: aktiv

Die Fördermaßnahme ist Teil des Aktionsfelds 3 „Präventions- und Ernährungsforschung“ des Rahmenprogramms Gesundheitsforschung der Bundesregierung aus dem Jahr 2010. Durch die gestiegene Lebenserwartung, aber auch durch veränderte Lebens- und Ernährungsgewohnheiten haben chronische Erkrankungen wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Muskel-Skelett-Erkrankungen, Krebs oder Diabetes zugenommen. Es ist daher von entscheidender Bedeutung, der Entstehung von chronischen Erkrankungen frühzeitig vorzubeugen oder zumindest ihren Beginn zu verzögern. Gezielte Prävention und Gesundheitsförderung können wesentlich dazu beitragen, die Gesundheit sowie das Wohlbefinden der Menschen zu stärken und damit die Qualität gewonnener Lebensjahre zu erhöhen. Mit dem Förderinstrument „Forschungsverbünde“ sollen kohärente und themenzentrierte Forschungsverbünde zur Primärprävention und Gesundheitsförderung etabliert werden. Hierdurch soll die wissenschaftliche Exzellenz und die internationale Anschlussfähigkeit sowie Sichtbarkeit der Präventionsforschung in Deutschland befördert werden.