Maßnahme

Joint Programming Initiative Healthy and Productive Seas and Oceans

Status: aktiv

An dem 2018 gestarteten Förderaufruf im Rahmen der europäischen Joint Programming Initiative Healthy and Productive Seas and Oceans beteiligen sich vierzehn europäische Länder und Brasilien. Hier werden ab 2020 Verbünde gefördert, die Methoden zur Analyse von kleineren Partikel (< 10 µm) sowie schnellere Messmethoden und praxistaugliche Monitoringstrategien entwickeln.