Maßnahme

Energieforschungsprogramm der Bundesregierung

Status: aktiv

Im September 2018 ist das 7. Energieforschungsprogramm der Bundesregierung verabschiedet worden. Mit den zentralen Forschungsfeldern Energieeffizienz und Erneuerbare Energien sowie systemübergreifenden Forschungsthemen zu Digitalisierung, der Sektorkopplung und der Energiewende im Wärme-, Industrie- und Verkehrssektor einschließlich gesellschaftlicher Fragestellungen rückt die Transformation des Gesamtsystems in den Fokus der Forschungsförderung. Dafür sollen im Zeitraum von 2018 bis 2022 rund 6,4 Mrd. Euro zur Verfügung gestellt werden, einer Steigerung von ca. 45 Prozent gegenüber dem Vorläuferprogramm. • Im Juli 2019 sind die 20 Gewinner des Ideenwettbewerbs „Reallabore der Energiewende“ bekanntgegeben worden. In diesen wird in den Feldern grüne Wasserstofftechnologien, energieoptimierte Quartiere und großskalige Stromspeicher gearbeitet und damit Forschung für den Klimaschutz und die Energiewende gefördert. Diese und weitere unter dem Dach des 7. Energieforschungsprogramms der Bundesregierung laufende Initiativen wie Carbon2Chem und synthetische Kraftstoffe legen die Grundlage für neue Wertschöpfungsmodelle.