Stadt und Land

Wir entwickeln Stadt und Land für ein lebenswertes Umfeld und zukunftsfähige Regionen.

Landhaus

 Almgren - Fotolia.de

Innovationskraft und wirtschaftliche Leistungsfähigkeit weichen in den unterschiedlichen Regionen Deutschlands voneinander ab: Den starken Wirtschaftszentren stehen Räume gegenüber, die sich mit besonderen Herausforderungen im Strukturwandel konfrontiert sehen. Sie profitieren wenig von der positiven Konjunkturentwicklung – obwohl sie über Kompetenzen und Potenziale verfügen, die zur Entstehung von Innovationen und neuen Wertschöpfungsketten beitragen können.

Strukturschwache ländliche Räume sind in besonderem Maße durch den demografischen Wandel und die Abwanderung jüngerer Menschen in die Städte und das stadtnahe Umland betroffen. Hier steht immer weniger Infrastruktur für zentrale Bereiche der Daseinsvorsorge wie Bildung, Mobilität, Gesundheitsversorgung, Kultur und Dienstleistungen zur Verfügung. In den prosperierenden Großstädten hingegen bringt das zunehmende Bevölkerungswachstum neue, auch infrastrukturelle, Herausforderungen des Zusammenlebens mit sich. Unser Anliegen ist es, alle Regionen, die Städte genauso wie die ländlichen Gegenden, zu zukunftsfähigen und nachhaltigen Lebens- und Wirtschaftsräumen zu entwickeln. Dazu brauchen wir Innovationen, denn sie sind der Schlüssel zu einem erfolgreichen Strukturwandel und wirtschaftlicher Leistungsfähigkeit in allen Regionen Deutschlands. Daher werden wir als Beitrag zum gesamtdeutschen Fördersystem für strukturschwache Regionen ein weiteres themen- und – im Rahmen unserer Ziele – technologieoffenes Förderprogramm starten. Es soll am Erfolg existierender Angebote anknüpfen, um insbesondere in strukturschwachen Regionen die Innovationskraft zu stärken und eine erfolgreiche Strukturentwicklung anzustoßen. Eine wesentliche Rolle spielt auch die flächendeckende Anbindung an digitale Breitbandnetze, insbesondere um unterversorgte Gebiete mit schnellen Internetverbindungen zu versorgen. Neben dem Ausbau von Glasfasernetzen wird die Satellitenkommunikation genutzt, um in besonders strukturschwachen Gebieten eine Alternative zu bieten. Es ist dabei sicherzustellen, dass die öffentliche Verwaltung auch in der Fläche mit leistungsfähigen und sicheren Netzverbindungen ausgestattet wird, um moderne Verwaltungsdienstleistungen flächendeckend anbieten zu können.

Die nachhaltige Stadtentwicklung werden wir im Sinne der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung voranbringen. Mit allen relevanten Akteurinnen und Akteuren aus Wissenschaft, Kommunen, Wirtschaft und Zivilgesellschaft wird die nationale Agenda gemeinsam entwickelt, umgesetzt und weiterentwickelt. Wir werden Städte und Regionen dabei unterstützen, mit den Herausforderungen des Klimawandels umzugehen sowie regionale Wirtschaftsstrukturen ebenso wie Infrastrukturen nachhaltiger und widerstandsfähiger auszugestalten. Unser Ziel ist es, Städte und Regionen als Treiber nachhaltiger Entwicklung national und international handlungsfähig zu machen. Mit einer „digitalen Wertschöpfungskette Planen und Bauen“ bis hin zu automatisiertem Bauen wollen wir zudem dazu beitragen, den nationalen und weltweiten Neubaubedarf an Wohnraum in besserer Qualität, zu günstigeren Preisen und in kürzerer Zeit zu decken. Denn sowohl national als auch weltweit ist Wohnraum in den Ballungsräumen knapp und teuer.

Die Innovationsplattform Zukunftsstadt und die Gemeinschaftsinitiative Nationale Stadtentwicklungspolitik dienen dazu, Lösungen auszutauschen sowie die Finanzierung für eine nachhaltige Stadtentwicklung zu koordinieren. Die kommunale Umsetzung wird mit Unterstützung der Forschung entwickelt und ein Coaching durch erfahrene Kommunen unterstützt den Transfer. Damit werden wir die Entwicklung von ressourceneffizienten Orten, nachhaltigen Stadt-Land-Beziehungen und einer regionalen Kreislaufwirtschaft genauso vorantreiben wie die Nutzung digitaler Technologien im städtischen und ländlichen Raum. Wir wollen Kommunen zu Akteuren der Digitalisierung machen, die den digitalen Wandel im Sinne einer nachhaltigen Stadtentwicklung mitgestalten. Wir werden die Erprobung von Assistenzsystemen für das vernetzte Wohnen und die Umsetzung eines urbanen Datenraums unterstützen. Dabei adressieren wir gleichermaßen die Datensicherheit wie auch die Zuverlässigkeit und Beherrschbarkeit dieser Systeme.

Bei der Entwicklung des ländlichen Raumes sind der Agrar- und Ernährungssektor sowie eine stabile lokale Wirtschaft von besonderer Bedeutung. Wir werden Forschung und Innovationen zur Stärkung regionaler Wertschöpfungsketten fördern und neue Lösungsansätze entwickeln, um den ländlichen Raum als Wohn- und Arbeitsort attraktiv zu gestalten. Wir werden dabei insbesondere strukturschwächere und periphere Regionen dabei unterstützen, die Wirtschaftsstrukturen ebenso wie soziale und technische Infrastrukturen zukunftsfähig zu gestalten. Die Chancen der Digitalisierung sollen aktiv für die Entwicklung des ländlichen Raumes genutzt werden. Wir wollen die Forschung zu Themen ländlicher Entwicklung vorantreiben und auf diese Weise spezifische und praxisnahe Lösungen für die Herausforderungen ländlicher Regionen finden. Hierzu ist vor allem die flächendeckende Breitbandversorgung eine wichtige Voraussetzung.

Unsere Mission: Gut leben und arbeiten im ganzen Land.

Wirtschaftlicher Strukturwandel und demografische Umbrüche führen zu räumlich und sozial ungleichen Entwicklungen. Ökologische Risiken z. B. durch den Klimawandel verschärfen diese Ungleichgewichte häufig noch zusätzlich. Wir nehmen die Herausforderung an, gleichwertige Lebensverhältnisse für alle zu schaffen. Die Chancen der Digitalisierung sollen gezielt zur Sicherung und Stärkung der Attraktivität peripherer und strukturschwacher Regionen als Arbeits- und Lebensorte genutzt werden. Um die Zukunft unseres Landes und den Strukturwandel erfolgreich zu gestalten, wollen wir auf die regionalen Kompetenzen und Kreativität vor Ort zurückgreifen. Denn das regionale Knowhow und regionale Erfahrungen sind wichtig für den Erfolg. Mit neuen Fördermaßnahmen wirken wir aktiv auf einen innovationsbasierten, nachhaltigen und sozial gerechten Strukturwandel hin. So tragen wir dazu bei, dass Innovationen im Jahr 2025 der wichtigste Treiber für Wachstum, Beschäftigung und Wohlstand sind – und zwar in allen Regionen Deutschlands.