Technik für den Menschen

Die Zukunft des Hochtechnologie-Standortes Deutschland hängt entscheidend davon ab, wie gut es gelingen wird, technologische Innovationen für soziale Fortschritte zu nutzen.

Technik für Menschen

Maskot – Getty Images

Die Mission „Technik für den Menschen“ zielt darauf ab, den technologischen Wandel gesamtgesellschaftlich und in der Arbeitswelt zum Wohle der Menschen zu nutzen. Dafür müssen die Chancen und Risiken neuer Technologien und der Sozialen Innovationen, die sie hervorbringen und ermöglichen, erforscht und bewertet werden und ein Transfer des Wissens in Unternehmen und gesellschaftlichen Gruppen stattfinden.

Ziele der Mission

Der technologisch-wirtschaftliche Wandel soll genutzt werden, um die Arbeitswelt im Sinne der Menschen gesundheitsfördernd, mit Familie, Pflege und bürgerschaftlichem Engagement vereinbar, sowie unter Berücksichtigung des aktiven Alterns und der Gleichstellung von Frauen und Männern zu gestalten. Dafür müssen die Chancen und Risiken neuer Technologien erforscht und bewertet werden. Hierfür ist mehr Wissen über die sozialen Folgen technologischer Innovationen erforderlich. Dazu gehören beispielsweise digitale Assistenzsysteme, die Mensch-Roboter-Zusammenarbeit, Exoskelette zur Unterstützung der Beschäftigten bei körperlicher Arbeit, aber auch Lösungen zur flexibleren Organisation von Arbeitsabläufen, der Unterstützung mobiler Arbeit oder die Möglichkeiten der Bearbeitung von Risiken durch Staat, Wirtschaft und Gesellschaft.
Auch außerhalb der Arbeitswelt spielen interaktive Technologien eine immer größere Rolle im Alltag der Menschen. Für das optimale Zusammenspiel von Mensch und Technik ist es wichtig, Informations- und Kommunikationstechnologien, Elektronik, Robotik und Bionik mit Geistes- und Sozialwissenschaften zusammenzubringen. Auch jene Herausforderungen und Bedarfe, die sich im täglichen Leben zeigen und aus der Gesellschaft heraus adressiert werden müssen aufgegriffen und einbezogen werden. So entstehen innovative Lösungen, die Menschen in immer mehr Lebensbereichen unterstützen.

Aktuelle Meilensteine und Aktivitäten der Bundesregierung

Seitens der Bundesregierung sind BMAS, BMFSFJ, BMEL, BMWi und BMBF an der Umsetzung der Mission beteiligt. Folgende Maßnahmen wurden auf den Weg gebracht: