Wissenschaft – Motor des Fortschritts

Etwa drei Prozent des Bruttoinlandsprodukts gibt Deutschland für Wissenschaft und Entwicklung aus.

"Die Wissenschaft ist Motor des Fortschritts", betont Bundeskanzlerin Merkel in ihrem aktuellen Podcast. In Zeiten der Digitalisierung und der künstlichen Intelligenz sei die Bundesrepublik darauf angewiesen, "auch neue Wissenschaftsbereiche stark zu fördern, damit wir auf der Welt mithalten können", so die Kanzlerin. Am Donnerstag nimmt Merkel an der Amtseinführung des neuen Präsidenten der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina teil.

Zum Podcast